Archive for the 'Bilder' Category

Marchand & Meffre: Mehr Ruinen von Detroit

Auf die fantastischen Fotos von Yves Marchand und Romain Meffre aus den Ruinen von Detroit haben wir Euch schonmal vor ziemlich genau einem Jahr hingewiesen. Der Guardian hatte vor 14 Tagen einen tollen Artikel über ihre Arbeit und ihr Buch “The Ruins of Detroit” (Amazon Affiliate Link). Zum Artikel gibts auch eine Bildergalerie mit neuen Fotos, die bisher noch nicht online veröffentlicht waren.

Heute schiebt auch Spiegel Online einestages einen Text über den Detroiter Architekten Albert Kahn mit noch mehr Bildern von Marchand und Meffre hinterher.

Aus jedem Bild sprechen zahllose und vor allem traurige Geschichten vom urbanen Amerika des 20. Jahrhunderts. Absolut lesens- und sehenswert!


Amerika nach der großen Depression in Farbe

Wow! Die Denver Post hat eine tolle Fotosammlung mit Farbbildern aus der Zeit von 1939 bis 1943 zusammengestellt, die vor allem die Auswirkungen der Großen Depressionen auf das ländliche Amerika festhalten. Farbfotos aus längst vergangenen Zeiten sind allein schon super, aber die hier sind nochmal ganz besonders toll. Und stammen allesamt aus dem Archiv der Library of Congress, das man auf Flickr durchstöbern kann, wenn man 1.615 Fotos (!) lang Zeit hat.


Ohne Worte #3


(via)

Ohne Worte #1 | #2


Ohne Worte #2


(via)

Ohne Worte #1


Diorama USA

Wir haben oft genug darüber gesprochen, aber bisher gab es nix zu sehen von unserem kleinen Tilt Shift Miniature Faking Videodreh letzten Herbst. Bisher jedenfalls nicht! Haben endlich Zeit gefunden, daran weiterzuarbeiten und das Video wird noch vor Ende des Monats hier veröffentlicht. Versprochen! Hier ist schonmal ein kleiner Vorgeschmack.


Aus der Inspirationskiste #1


South Haven Light, South Haven, MI


Mike Brodies alternatives Amerika

Mike Brodie hat sich mit 18 Jahren und einer Polaroid Kamera im Gepäck aufgemacht, die USA per Zug zu erkunden. Auf seinem rund dreijährigen Trip hat er eine Seite von Amerika kennengelernt, die kaum weiter vom allgemeinen Popkulturverständnis und den Touristenpfaden entfernt sein kann. Es ist die Welt von Vagabunden, Obdachlosen und v.a. schwarzfahrenden Güterzugreisenden (ein besseres Wort für freighthoppers fällt mir nicht ein). Brodie nennt es “travel culture” (Reisekultur) und er hat praktisch Hunderte spannender Polaroids von alternativen Lebensstilen zwischen Gleisbetten und Güterbahnhöfen geschossen. Das hat ihm nicht nur den Spitznamen Polaroid Kidd eingebracht, seine Bilder füllen Ausstellungen auf der ganzen Welt.

Bei Needless & Pens gibt es eine Auswahl seiner Bilder hier und hier, bei Arteven noch mehr, und DryInk hat ein Interview mit The Polaroid Kidd.


Keith Davis Youngs 35mm

Keith Davis Young ist ein junger Fotograf und Designer aus Austin, Texas, und ich habe mich gerade mit glänzenden Augen durch sein Flickr-Set mit dem eher unscheinbaren Titel 35mm geklickt. Fantastische Impressionen und Fragmente des alltäglichen Lebens hat er da eingefangen. Wohnmobile, Parkplätze, Diners und Restaurants, Menschen, Möbel, Stimmungen. Gleich anschauen gehen!


Jack Ambridges Little Lands

1357341265668668

1357341265839020

1357341265668557

Zugegeben, Jack Ambrigdes Fotos sind in Großbritannien entstanden, nicht in den USA, aber weil wir die Tilt Shift-Technik – eben jenes Verfahren, das für den speziellen Miniatureffekt in seinen Bildern sorgt – stellenweise auch im Film AMERICAN BACKROOM einsetzen werden, lassen wir seine Bilder unter dem Stichwort Inspiration laufen und kleben sie uns hiermit ins Blog. Fantastische Arbeiten! Mehr davon in seinem Behance Portfolio…

Wir sind übrigens gerade dabei ein kleines Tilt Shift Testvideo, das wir während der Recherche vergangenen Herbst gedreht haben, fertigzustellen. Das wird vermutlich innerhalb der kommenden zehn Tage online gehen! Schaut doch einfach regelmäßig mal rein – oder tragt Euch hier in unseren Newsletter ein, dann erfahrt Ihr es als erstes!


Fotoserien: Slab City & Salton Sea

Tolle Fotoserie von Claire Martin über die Bewohner von Slab City (Wikipedia-Link), einer Community, die sich aus einem wilden Campingplatz in der Colorado Wüste im Südosten Kaliforniens gebildet hat.

Mindestens genauso tolle Bilder findet man in ihrem Album über die Salton Sea, dem größten See Kaliforniens, unweit von Slab City.

Am Rande von Slab City liegt auch der Salvation Mountain von Leonard Knight, den wir auch im Zuge unserer Recherche vergangenen Herbst besucht und in Bildern festgehalten haben: